Aktuelles SV Fritzens

Liebe Mitglieder und Sportinteressierten,

schon fast 3 Monate sind seit dem letzten Meisterschaftsspiel vergangen und der Winter hat im Land Einzug gehalten. Trotzdem ruht die Arbeit beim SV Fritzens nicht und wir haben versucht, alle Weichen zu stellen, damit weiterhin eine erfolgreiche Arbeit in allen Belangen gemacht werden kann.

Im Nachwuchs wurde über den Winter ein spezielles Trainingsprogramm eingeführt, um spezifischer auf die Kinder einzugehen und diese weiterzuentwickeln. Dies werden wir auch in die Frühjahrsaison mit hineinnehmen und versuchen unsere Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Weiterhin arbeiten wir an einem Zukunftskonzept um längerfristig den Fussball und die Möglichkeiten in Fritzens zu verbessern.

Die Kampfmannschaft beginnt wieder am 06. Februar ihre Vorbereitung auf die Frühjahrssaison und wird dann am neuen Kunstrasen in Absam ihr Programm beginnen. Auch die Reservemannschaft, welche aktuell schon begonnen hat, wird dort dann am Platz trainieren. Damit wollen wir eine optimale Vorbereitung garantieren.

Für beide Mannschaften gibt es das Ziel, sich im vorderen Drittel zu etablieren und einen attraktiven Fussball zu bieten. Weiterhin sollen unsere vielen jungen Spieler weiterentwickelt werden. Speziell im taktischen Bereich wird viel gearbeitet werden. Wir wollen damit erreichen, dass wir auch längerfristig zu den interessanten Vereinen in der Umgebung gehören.

Als Vorschau darf ich euch schon darauf hinweisen, dass am Samstag 01.04.2017 die Frühjahrssaison mit einem Heimspiel gegen Langkampfen beginnt. Ich würde mich wieder darüber freuen, wenn viele Zuschauer dieses Spiel besuchen würden.

Die weiteren Termine entnehmen sie dann ab März 2017 unserer Homepage.

Bitte unterstützen sie uns alle so wie in der vergangenen Zeit, dann können wir sicher weiterhin gemeinsam Erfolge feiern. Die Abos sind bereits im Umlauf und können schon erworben werden.

Manfred Fasser

Obmann SV Fritzens

8. Fritzner Hotel Alpenland Hallencup 2016 – Sporthalle Wattens

Am Wochenende 19. und 20.11.2016 findet unser alljährliches Hallenturnier in der Sporthalle in Wattens statt.

Der 8. Fritzner Hotel Alpenland Hallencup 2016 wird auch heuer wieder in 4 Altersklassen mit jeweils 10 Mannschaften durchgeführt.

Am Samstag 19-11-2016 spielen die U7 und U8 Mannschaften von 08.30 bis cirka 19.30 Uhr und am Sonntag 20-11-2016 folgen dann die U10 und U12 Mannschaften, ebenfalls von 08.30 Uhr bis cirka 19.30 Uhr.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Hauptsponsor Hotel Alpenland für die Unterstützung.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei diesem Turnier wieder besuchen würdet und die Kinder und Jugendlichen bei ihrer sportlichen Aktivität anfeuern würdet.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Vorstand SV Fritzens

Herbstmeisterschaft abgeschlossen

Die letzten Spiele bei beiden Mannschaften fanden in Niederndorf statt, wobei die Reserve dabei ihr Spiel gegen den direkten Konkurrenten um die Tabellenspitze bestreitete !!

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag, wo Niederndorf relativ rasch mit 1:0 führte. Die Mannschaft bäumte sich allerdings auf und erzielte durch Rene Schwanninger den Ausgleich. Bis zur Pause war die Partie dann relativ offen.

Nach der Pause brachte unsere Mannschaft einfach zu wenig Engagement mit, um die Partie zu entscheiden. Es wurde zwar gekämpft, aber nicht so, dass man wirklich sehen konnte, dass sie den Herbstmeistertitel erreichen wollen.

So kam es, wie es kommen musste und die Treffer zum 2:1 durch Elfmeter und zum 3:1 durch einen Eigenfehler folgten. Damit war die Partie dann entschieden.

Trotzdem gratulieren wir der Reservemannschaft zum dem aktuell 2. Tabellenplatz und sind uns sicher, dass diese Mannschaft noch viel Potential hat und auch im Frühjahr um den Meistertitel mitspielen wird.

Die Kampfmannschaft begann ihr Spiel sehr stark und führte nach 9 Minuten mit 0:2. Doch dann wurde das Fussball spielen eingestellt und wir kassierten dann bis zur Pause noch das 2:2. Dass ist immer wieder das Problem bei unserer Mannschaft.

Wir jammern jedoch auf hohem Niveau, aber trotzdem muss man sich weiterentwickeln. In der zweiten Halbzeit war es ein Kampf und Krampf auf Augenhöhe, wo der Platz auch das seinige dazu beitrug. Dann konnte wir nach einem Freistoss das 2:3 erzielen, bekamen allerdings prompt wieder den Ausgleich, ehe uns dann Julian Knapp in der Nachspielzeit erlöste und das 3:4 köpfte.

So sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen, stehen jedoch sehr verdient an der Tabellenspitze in der Gebietsliga Ost und werden jetzt alles dafür tun, dass wir dies im Frühjahr dann verteidigen

Ich wünsche allen Fans eine schöne Winterpause und freuen uns schon auf die Spiele im neuen Jahr.

mfg

Manfred Fasser / Obmann SV Rapid Chemie Raika Fritzens