8. Fritzner Hotel Alpenland Hallencup 2016 – Sporthalle Wattens

Am Wochenende 19. und 20.11.2016 findet unser alljährliches Hallenturnier in der Sporthalle in Wattens statt.

Der 8. Fritzner Hotel Alpenland Hallencup 2016 wird auch heuer wieder in 4 Altersklassen mit jeweils 10 Mannschaften durchgeführt.

Am Samstag 19-11-2016 spielen die U7 und U8 Mannschaften von 08.30 bis cirka 19.30 Uhr und am Sonntag 20-11-2016 folgen dann die U10 und U12 Mannschaften, ebenfalls von 08.30 Uhr bis cirka 19.30 Uhr.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Hauptsponsor Hotel Alpenland für die Unterstützung.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei diesem Turnier wieder besuchen würdet und die Kinder und Jugendlichen bei ihrer sportlichen Aktivität anfeuern würdet.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Vorstand SV Fritzens

Herbstmeisterschaft abgeschlossen

Die letzten Spiele bei beiden Mannschaften fanden in Niederndorf statt, wobei die Reserve dabei ihr Spiel gegen den direkten Konkurrenten um die Tabellenspitze bestreitete !!

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag, wo Niederndorf relativ rasch mit 1:0 führte. Die Mannschaft bäumte sich allerdings auf und erzielte durch Rene Schwanninger den Ausgleich. Bis zur Pause war die Partie dann relativ offen.

Nach der Pause brachte unsere Mannschaft einfach zu wenig Engagement mit, um die Partie zu entscheiden. Es wurde zwar gekämpft, aber nicht so, dass man wirklich sehen konnte, dass sie den Herbstmeistertitel erreichen wollen.

So kam es, wie es kommen musste und die Treffer zum 2:1 durch Elfmeter und zum 3:1 durch einen Eigenfehler folgten. Damit war die Partie dann entschieden.

Trotzdem gratulieren wir der Reservemannschaft zum dem aktuell 2. Tabellenplatz und sind uns sicher, dass diese Mannschaft noch viel Potential hat und auch im Frühjahr um den Meistertitel mitspielen wird.

Die Kampfmannschaft begann ihr Spiel sehr stark und führte nach 9 Minuten mit 0:2. Doch dann wurde das Fussball spielen eingestellt und wir kassierten dann bis zur Pause noch das 2:2. Dass ist immer wieder das Problem bei unserer Mannschaft.

Wir jammern jedoch auf hohem Niveau, aber trotzdem muss man sich weiterentwickeln. In der zweiten Halbzeit war es ein Kampf und Krampf auf Augenhöhe, wo der Platz auch das seinige dazu beitrug. Dann konnte wir nach einem Freistoss das 2:3 erzielen, bekamen allerdings prompt wieder den Ausgleich, ehe uns dann Julian Knapp in der Nachspielzeit erlöste und das 3:4 köpfte.

So sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen, stehen jedoch sehr verdient an der Tabellenspitze in der Gebietsliga Ost und werden jetzt alles dafür tun, dass wir dies im Frühjahr dann verteidigen

Ich wünsche allen Fans eine schöne Winterpause und freuen uns schon auf die Spiele im neuen Jahr.

mfg

Manfred Fasser / Obmann SV Rapid Chemie Raika Fritzens

Spitzenpartie Fritzens gegen Schwoich

Am vergangenen Samstag fanden die letzten Heimspiele der Herbstsaison bei strahlendem Wetter statt !!

Unsere Kampfmannschaft hat die Aufgabe gegen Tabellenzweiten Schwoich zu spielen. Unsere Mannschaft began sehr engagiert, jedoch war es schwer gegen unseren Gegner ins Spiel zu kommen, die sich sehr auf das Verteidigen spezialisiert hatten. Dies machten sie auch sehr gut und so war die Partie zu Beginn mit wenigen Highlights versehen.

Erst Ende der ersten Halbzeit konnten wir ein gewisses Übergewicht erzeugen und nach einer Eckenserie erzielte unser Goalgetter Nico Strobl nach einem Gestocher das 1:0 !!  Damit war der Bann gebrochen und wir konnten beruhigt in die Pause gehen.

Nach der Pause dachte unser Gegner Schwoich allerdings gar nicht daran , uns dass Spielfeld zu überlassen, sondern forderte uns schon sehr heraus. Sie hatten auch immer wieder durch Fernschüsse einige Chancen, die allerdings unser Torhüter Mathias Kohler alle souverän entschärfen konnte. An diesem Tag eine souveräne Leistung von ihm !!

In der zweiten Halbzeit gab es dann noch ein Highlight, dass dann auch zum 2:0, wiederum durch Nico Strobl, führte. Allerdings wurde er dismal einzigartig von Marcel Fasser in Szene gesetzt. Dieser setzte sich auf der rechten Seite durch und präsentierte ihm eine Massflanke auf den Kopf, sodass dieser nur mehr verwandeln musste.

Wir gratulieren der Mannschaft zum Herbstmeisertitel und zu den gezeigten Leistungen !

Unsere Reserve zeigte wiederum eine souveräne Leistung und besiegte den FC Aschau mit 8:2 !! Somit kommt es am kommenden Samstag zum Showdown in der Reservegruppe zwischen Tabellenführer Niederndorf und dem Tabellenzweiten Fritzens!!

Wir würden uns freuen, wenn uns am Samstag viele Fans nach Niederndorf begleiten würden. Speziell die Reservemannschaft braucht unsere Unterstützung, dass auch diese bei einem Sieg den Herbstmeistertitel feiern könnte.

Danach gibt es einen gemütlichen Ausklang am Sportplatz in Fritzens !!  Es sind alle Fans und Angehörigen recht herzlich eingeladen !! Für Speis und Trank ist bestens gesorgt !! Wir würden uns freuen, wenn einige dort vorbeischauen würden und die erfolgreiche Herbstsaison mit uns ausklingen lassen !!

Also kommt vorbei und feiert mit !!

Manfred Fasser / Obmann SV Rapid Chemie Raika Fritzens

Heimspiele SV Fritzens

Aufgrund einiger fehlender Spieler am Wochenende haben wir die Partien der KM und Reserve gegen Angerberg auf den Donnerstag und Freitag vorverlegt. Dies war auch überall zu lesen und hoffe es waren dadurch alle Fans informiert.

Die Kampfmannschaft spielte am Donnerstag gegen Angerberg und begann sehr zögerlich. Die Gäste allerdings treteten selbstbewusst auf und zeigten, dass sie was mitnehmen wollen.

Trotzdem konnten wir durch Marcel Fasser mit 1:0 in Führung gehen, der kurz darauf sogar die Topchance auf 2:0 hatte. Danach kam eine schwächere Phase unserer Mannschaft, die der Gegner sofort ausnutzte und innerhalb kürzester Zeit mit 1:2 in Führung ging. Gott sei Dank konnten wir kurz vor der Pause durch Nico Strobl noch den Ausgleich erzielen.

Danach war Pause und dass war gut so. Unser Trainerteam Daniel Streiter und Mario Klausner haben dann in der Pause die richtigen Worte gefunden, denn es kam eine verwandelte Mannschaft wieder aufs Feld. Diese drückte sofort aufs Tempo und zeigte schöne Spielzüge.

Die Tore durch Marcel Fasser, Nico Strobl, Florian Weissenegger und Matteo Braconi waren die Folge und somit konnte, durch eine spielerisch starke zweite Halbzeit, ein relativ klarer Sieg noch eingefahren werden.

Die Tabellenführung wurde dadurch zurückerobert, da Schwoich am Sonntag in Kirchberg patzte und mit 0:1 verlor.

Die Reserve hat das Vorspiel auch gegen Angerberg (3. in der Tabelle) mit 2:1 gewonnen. Dies war auch ein direkter Kanditat, um die vorderen Plätze und somit konnte der zweite Platz gefestigt werden. Die Reserve hat nächste Woche auswärts das Spitzenspiel gegen Niederndorf, den Tabellenführer in der Reservegruppe.

Wir gratulieren beiden Mannschaften zu den gezeigten Leistungen und freuen uns schon auf die nächsten Heimpartien, die schon kommenden Samstag stattfinden:

Reserve        14:15 Uhr                Fritzens gegen Aschau

KM                16:30 Uhr                Fritzens gegen Schwoich

Die Wettervorherschau zeigt sehr gutes Wetter !! Also kommt alle vorbei und unterstützt unsere Mannschaften bei den letzten Heimspielen in der Herbstsaison !! Wir würden uns alle freuen

Vorstand SV Fritzens

Terminänderung – nächste Heimspiele

Für alle Fans und Fussballbegeisterten

Nächste Heimspiele sind verlegt worden. Anbei die neuen Termine:

Kampfmannschaft

Donnerstag 20.10.2016   Anstoss um 20:00 Uhr    Fritzens gegen Angerberg

Reserve

Freitag 21.10.2016    Anstoss um 20:00 Uhr   Fritzens gegen Angerberg

U10

Freitag 21.10.2016   Anstoss um 18:00 Uhr  Fritzens gegen Vomp/Stans

Wir hoffen dass ihr uns trotzdem zahlreich unterstützen werdet !!

Wir freuen uns auf euren Besuch

Vorstand SV Fritzens