KM und Reserve – 2. Heimspielwochenende

Liebe Sportinteressierten,

wir haben das zweite Heimwochenende hinter uns gebracht und sind sehr positiv über die Entwicklung.

Unsere Reserve startete am Freitag mit ihrem nächsten Heimspiel gegen den FC Stubai. Sie konnte dieses Spiel souverän mit 10:0 gewinnen und freuen sich über den 2. Tabellenplatz. Es war ein wirklich toller Auftritt der Mannschaft und wir hoffen es sie können so weiterspielen. Gratuliere der gesamten Mannschaft und dem Trainer zu dieser tollen Situation.

Die KM spielte dann am Samstag gegen den IAC und hatte sich viel vorgenommen. Das Spiel begann auch sehr ausgeglichen, allerdings mussten wir doch das 0:1 hinnehmen. Nach der Pause konnten wir uns dann besser präsentieren und erzielten durch Tore von Alexander Anfang und Christoph Mössmer sogar zwischenzeitlich das 2:1. Zum Schluss allerdings mussten wir dann noch den Ausgleich hinnehmen und in der Nachspielzeit erzielte unser Gegner sogar das 2:3.

So stehen wir nach einer tollen Leistung wieder ohne Punkte da. Die Mannschaft allerdings hat aufopfernd gekämpft und auch spielerisch auch einige Highlights gezeigt. Auf dem kann man aufbauen und ich bin sicher, wir werden in Kürze die Punkte auch einfahren.

Wir wünschen beiden Mannschaften alles Gute für die nächsten Aufgaben.

Manfred Fasser / Obmann SV Fritzens

Bericht KM und Reserve

Die KM und Reserve haben am Samstag 31.08.2019 ihren nächsten Spiele bestritten.

Unsere Reserve spielte das Auswärtsspiel am Sportplatz Besele gegen den SK Wilten. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte war der Zwischenstand 1:1. Unsere Mannschaft jedoch präsentierte sich in der zweiten Hälfte sehr stark und gewann das Spiel schlussendlich mit 6:1. Unsere Torschützen:  2x Rene Schwanninger / 2x Florian Schlögl / 1x Oliver Riedl und 1x Patrick Gossner.

Wir gratulieren unserer Reserve zu diesem Erfolg und freuen uns über Tabellenplatz 3. Macht weiter so. Super Jungs !!

Unsere KM spielte das Auswärtsspiel in Hötting West gegen die SPG Innsbruck/West. Sie begannen mit sehr viel Engagement und Einsatz und konnten sich dann auch gleich mit Tore von Nico Strobl (5. Min/Elfmeter) und Maximilian Rieder (18. min) belohnen. Zwischenstand 0:2. Die Mannschaft konnte sogar mit dem 0:3 in der 40. Minute durch Nico Strobl nachlegen.  Doch dann wurde es turbulent.

Kurz vor der Pause ein Zweikampf im Mittelfeld und Andre‘ Fasser blieb schmerverzerrt liegen. Die Rettung musste kommen. Unterarmfraktur – er musste ins Krankenhaus.

Kurz nach der Pause dann ein Zweikampf im Sechzehner und der nächste von uns lag am Boden. Unser Tormann Laurens Fischer hat sich schwer verletzt. Doppelter Oberarmbruch – die nachträgliche Diagnose.

Beiden wurden noch gestern und heute operiert und es geht ihnen wieder den Umständen entsprechend gut. Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg nur das Allerbeste und auf ihrem Genesungsweg alles Gute.

Das sportliche rückte somit in den Hintergrund. Trotzdem konnte unsere Mannschaft nach dem Schock noch nachlegen und beendete das Spiel mit einem 5:0 Triumph. Die restlichen beiden Tore erzielten Markus Wazinger und Alexander Anfang.

Der Mannschaft alles Gute zu diesem Erfolg und unseren Verletzten alles Gute für die Zukunft

Manfred Fasser / Obmann SV Fritzens