Einsam und Verlassen – Lasst die Kinder wieder Fussball spielen

Einsam und verlassen!

 

Einsam und verlassen, so fühlen sich unsere Dressen und unser Sportplatz im Moment an,wir wollen wie viele andere Vereine auch ein Zeichen setzen.

Ein Zeichen dafür, dass es für unseren Nachwuchs wichtig ist wieder mit dem Training zu beginnen.

Wie alle Vereine haben und werden wir alle Maßnahmen der Regierung mittragen, nur jetzt wird es Zeit ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen dass Trainingsbeginn unter Auflagen wieder möglich ist. Kinder brauchen dringend Bewegung, Sport und Spaß, nicht nur die Kinder benötigen dies, genauso wir Erwachsene.

Wir als Verein wollen die Entscheidungen der Regierung nicht in Frage stellen, niemand von uns möchte wirklich so schwierige Entscheidungen treffen müssen, aber wir wollen hiermit zeigen dass wir den Kinderlärm, den Spaß und die Unterhaltung sehr vermissen.

In der heutigen Zeit verbringen sehr viele Kinder und Jugendliche leider schon viel zu viel Zeit damit vor den Computern zu sitzen, jetzt wird dies leider noch mehr.

Deshalb möchten wir dem entgegenwirken und den Kindern und Jugendlichen wieder einen Ausgleich anbieten, damit sie sich wieder bewegen können.

Deshalb dieser stille Protest, als Zeichen dass die Sportplätze leer sind.

Liebe Eltern, Kinder, Spieler, Funktionäre, Fans und alle anderen, bitte haltet durch.

Der Fußballverband und die Vereine setzen alles daran, dass das Training unter Einhaltung der Coronamaßnahmen bald wieder durchgeführt werden kann.

Gsund bleibn und bis bald am Sportplatz

Vorstand

SV FRITZENS

Kinder 1 Kinder 2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook